Kaspersky Security für MS File-Server. Schutz für Datei-Server von Microsoft Windows
Suchmaschinenoptimierung, Stuttgart SEO Beratung, Cobol - Johann Rain JR-S
» DE » EN » SEO » Impressum » ≡ Menü

+49 (0)711 - 85 66 452 - Info@jr-s.biz

Download Kaspersky für MS Windows File-/Datei-Server - Kaspersky Security für Microsoft Datei-Server


Kaspersky für MS Windows Server - Das Management von Unternehmens-Netzwerken

verlangt nach geschäftskritischen Service-Plattformen wie Microsoft Windows Server, die sich durch Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit, Verbindungsmöglichkeiten und hohe Wirtschaftlichkeit auszeichnen. Kaspersky for Microsoft Windows File-Server Die Sicherung einwandfreier Funktionsfähigkeit der Tools und Services bedeutet für Unternehmen Kostenkontrolle und maximale Produktivität. Schnelle Investitionsrendite und Nutzerfreundlichkeit der Systeme führen letztlich zu den Unternehmenszielen.

Kaspersky für Windows File-Server als Business Space Security Downloads

-"- Windows File-Server, Enterprise Space Security
-"- Windows File-/Datei-Server - Einzeln
Download Kaspersky für MS Windows Datei-/File-Servers

Kaspersky AntiVirus für Windows Servers schützt File-Server unter Windows (einschließlich x64) vor allen Schadprogrammen. Das Programm arbeitet zuverlässig und Ressourcen schonend, auch bei hoher Server-Belastung.

Ständiger Virenschutz

Das Programm überprüft alle gestarteten, geöffneten sowie veränderten Dateien, repariert oder entfernt infizierte Objekte und isoliert verdächtige Objekte in einem Quarantäne-Ordner zur weiteren Analyse.

Überprüfung kritischer System-Bereiche

Ein spezielles Modul prüft die System-Bereiche, die für Infektionen am anfälligsten sind. So verhindert beispielsweise die Kontrolle der Autostart-Programme die Ausführung eines Virus beim Start des Systems und erkennt getarnte Prozesse (Rootkits).

Vermeidung von Virus-Epidemien

Das Programm beobachtet die aktuelle Viren-Aktivität und bemerkt frühzeitig Virus-Attacken. Dies ermöglicht dem Administrator, Gegenmaßnahmen zu ergreifen, indem er eine manuelle Überprüfung startet, die Datenbanken aktualisiert und die Sicherheits-Stufe des Systems anpasst.

Isolierung infizierter Computer

Ist eine Workstation in Netzwerk infiziert, so verbietet Kaspersky Anti-Virus deren Zugriff auf Netz-Ressourcen für eine bestimmte Zeit. In dieser Zeit kann der Administrator die Infektionsquelle identifizieren und reparieren.

Wiederherstellung nach einer Infektion

Nach Erkennen und Entfernen eines schädlichen Objekts löscht das Programm auch sämtliche durch dieses Objekt erstellte Einträge in den System-Dateien und in der Registry. Dadurch werden mögliche System-Unterbrechungen verhindert.

Skalierbarkeit

Bei Verwendung von Servern mit mehreren Prozessoren bestimmt der Administrator die Anzahl der Prozesse, so dass Anfragen an den Datei-Server schneller bearbeitet werden können. Zudem kann festgelegt werden, welche Server-Prozessoren für die Aufgaben des Antivirus-Programms verwendet werden.

Optimale Ressourcen-Nutzung

Die Anwendung kann die Verteilung der Server-Ressourcen zwischen dem Antivirus-Programm und anderen Anwendungen selbständig regulieren - abhängig von der Priorität der Aufgaben. Der Scan kann dabei im Hintergrund-Modus fortgesetzt werden.

Schnellerer Scan

Die Technologien iSwift und iChecker erhöhen die Scan-Geschwindigkeit wesentlich: Das Programm überprüft nur beim ersten Scan alle Objekte, bei allen nachfolgenden Prüfungen werden nur neue und veränderte Dateien kontrolliert.

iSwift im Netzwerk

Wenn Kaspersky Anti-Virus sowohl auf dem Server als auch auf der Workstation installiert ist, so wird eine zu prüfende Datei nur einmal vom Server gescannt.

Auswahl bekannter Prozesse

Der Administrator kann bekannte, ungefährliche Prozesse (etwa Erstellung von Backup-Kopien oder Defragmentierung der Festplatte) von der Prüfung ausschließen, um die Scan-Geschwindigkeit zusätzlich zu erhöhen.

Zentrale Installation und Steuerung

Das kostenlos erhältliche Kaspersky Administration Kit ermöglicht eine Remote-Installation und zentrale Einstellung der Anwendung auf mehreren Datei-Servern gleichzeitig. Auf einen Blick kann der Administrator den Schutzstatus des Netzwerks erkennen und einzelne Bereiche kontrollieren.

Updates der Antiviren-Datenbanken

Die Updates der Datenbanken können auf Anforderung oder automatisch nach Zeitplan von den Kaspersky-Lab-Servern oder über festgelegte lokale Server erfolgen. Das Programm wählt selbständig den am wenigsten belasteten Update-Server aus.

Flexible Einstellung der Scan-Dauer

Um die Server-Ressourcen optimal zu verwenden und ein komfortables Arbeiten zu ermöglichen, können der Start und das Ende des Scans definiert werden. Die Virenprüfung kann also dann erfolgen, wenn der Server minimal belastet ist - beispielsweise nachts oder an Feiertagen.

Umfangreiches Berichts-System

Der Administrator erhält anschauliche Berichte über die Arbeit des Programms sowie den Schutzstatus - entweder im HTML-Format, als Windows-Ereignis-Protokoll oder als Protokoll des Kaspersky Administration Kits. Die Erstellungs-Intervalle und Inhalte der Berichte können individuell bestimmt werden.

KAV für Microsoft Windows Datei-Server - Systemanforderungen

Free JR-S » Kaspersky Deutsch » Kaspersky File-Server » Microsoft Windows, Datei-Server Kaspersky...


» Suchmaschinenoptimierung Stuttgart
» Virenscan / AntiVirus Scan
» PC-Schutz zum Nulltarif
» Free Internet Security
» Jobbörsen Liste, Jobs
» Haftungsausschluss / Disclaimer



Download Kaspersky Security für Microsoft Datei-Server

Kaspersky für MS Windows File-Server, Datei-Server

Wisco Downloads

Library

Controls Components

Innovative Solutions

River Past

pro-Dad

Lavalys

Centered Systems


© 1998 - 2017 JR-S: Johann Rain Softwareentwicklung, SEO-Beratung, Suchmaschinenoptimierung Stuttgart (Feuerbach) - Kaspersky Microsoft Windows Datei-Server - Kaspersky MS File-Server